Konfetti Knalltüte DIY

Konfetti-Kanonen selber machen !!!

 Für die Hochzeit zweier Karnevalsfreunde habe ich diese coolen Knalltüten gebastelt.
Gesehen habe ich die TOLLE IDEE – HIER – bei  Nicola von „Verrückt nach Hochzeit“.

Es ist so einfach – alle „Zutaten“ hatte ich im Haus:
Konfetti, Butterbrot-Tüten, Strohhalme, Aufkleber,  masking tape oder Klebeband

1.) Etwas Konfetti in die Tüten geben.
2.) Die Tüten zukleben.
3.) Ein kleines Loch für das Trinkröhrchen schneiden.
4.) Strohhalm reinstecken und evtl. die restliche Öffnung mit Klebeband abdichten.

FERTIG!

 
Die Anleitung für die gehäkelten Bären findet ihr HIER.

Liebe Grüße

Frau
Tschi-Tschi
Und jetzt ab damit zu:
meertjescreadienstaghopestudios, freutag, Mmithegirlcreative, handmade-hangout, be-a-crafter-xd,  …

Kirschenzeit, Kirsch-Party, Kirschen überall …

Heute dreht sich ALLES um KIRSCHEN …
Unser Baum biegt sich unter der Last der vielen Kirschen.

Am Wochenende stand unser (theoretisch monatlich – praktisch vierteljährlich stattfindendes)  „Unkompliziertes Familienfreunde-Besammensein“ an.

Verstanden? Nein, ich auch nicht so richtig … – also nochmal auf Anfang.
4 – 5 Mal im Jahr treffen wir uns mit 2 befreundeten Familien. An diesen Abenden bestellen wir immer unser Essen (jeder bezahlt selbst), für die Getränke ist der Gastgeber verantwortlich.
Wir sind 6 Erwachsene und 6 Kinder im Alter von 2 bis 13 Jahren 😉 …

Dieses Wochenende fand das Treffen bei uns statt. Wir wollten Grillen (weil – im Sommer kann man schön gemütlich draußen sitzen … theoretisch …).
Der Wetterbericht sagte ALLES an, nur keinen Sonnenschein. So war es auch …
Ich habe also drinnen den Tisch gedeckt … sicher ist sicher – und war auch gut so.

Den Tisch habe schlicht und einfach in rosa und weiß gedeckt. Die Kerzen weiß in verschiedenen  Gläsern.

Die Servietten sind von KIK, die Teller sind bei ebay (Original DDR) ersteigert …

Zu Essen gab es auch was … aber dazu sage ich nur Heuschrecken, oder Neunköpfige Raupen oder, oder, oder …
Das einzige Essen, was ich zeigen kann – die Butter (1 x Zitronenbutter, 1 x Tomatenbutter). Die habe ich vorher mal geknipst … mehr habe ich nicht vor die Linse bekommen …

 Die Gäste kamen, der Grill wurde an geschmissen – UND es fing an zu regnen …

Im Laufe des Abends wurde das Wetter besser – UND wir kamen zum HÖHEPUNKT !!!

Der Kampf um den POKAL im KIRSCHKERN-WEIT-SPUCKEN !!!

Wer spuckt den Kern am Weitesten??? Das haben wir bereits einen Tag vorher getestet.
„Test-Spucker“ waren mein Papa, mein Bruder, mein Mann, unsere Tochter und ich.

Der Testlauf war sehr lehrreich – mit folgenden Erkenntnissen:
1. Ich dachte die fliegen weiter – diese Kerne …
2. Ich bin die totale Niete !!! 3 Meter ?!?!
3. Mann – fliegen die Dinger weit !!!
4. Mein Papa legt die Latte mit 9 Metern recht hoch!

Die Vorbereitungen für dem Wettkampf:

1. Wir brauchen einen Pokal.
Dafür habe ich einen Trinkbecher aus Plastik (z .Bsp. IKEA) und eine leere Dose (z. Bsp.  Krautsalat) zusammen geklebt.
Mein liebster Mann hat alles GOLD lackiert / gesprüht.

Unser liebes Kind  hat eine Plakette gebastelt:

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

2. Wir brauchen einen „Wettkampfplatz“:
Dafür hat das Kind eine Startlinie mit Kreide auf den Hof gemalt. Zusätzlich wurden Markierungen im 1-Meter-Abstand aufgemalt.

Ohhh, der Wettkampf startet … alle (nicht nur die Kinder) waren AUFGEREGT …

Achtung, das ist kein Blut – NUR Kirschsaft. Die „Undichte“ kam durch die Zahnlücke …
Das Feld lag dicht beieinander …
Die Ergebnisse:
1. Ich war NICHT Letzte. Ich habe mich gesteigert auf 4 Meter.
2. Mein Mann hat mit (nur) 7 Metern gewonnen.

Wir haben gefeiert – bis die Kinder müde wurden …
Bei Kerzenschein sah alles gemütlich aus …

 Dann habe ich das Licht angemacht … OMG …

Dann habe ich BLITZSCHNELL das Licht wieder ausgemacht UND lieber den Abend auf der Terasse ausklingen lassen … nochmal Holz nachlegen und Marshmallows grillen …

Unser Sonntag war (nach dem Aufräumen) bei herrlichem Sommerwetter sehr, sehr entspannt …
Zum Kaffee gab es die Reste vom Kuchen (am Vorabend als Dessert) …

Kirschkuchen im Glas

Hier das Rezept:
reicht für 18 kleine Gläser (oder Becher)

Für den Boden:
400 g Butterkekse zerbröseln
und mit
200 g geschmolzener Butter verrühren

Die Krümelmischung (bis auf einen kleinen Rest) auf die Gläser verteilen.

Für den Belag folgende Zutaten vermengen:
1 kg Joghurt
125 g Zucker
Saft einer Zitrone
1 x gemahlene Gelatine (nach Packungsanleitung)
500 g Kirschen200 g geschlagene Schlagsahne

Alles auf die Bechern verteilen und mit den letzten Krümeln bestreuen.
Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach noch ein Kaffee und schmöckern in meinen neusten Büchern. Und nein – ich heirate nicht – bin ich schon – und zwar glücklich und zufrieden seit über 16 Jahren …
Aber meine Schwägerin und eine Freundin heiraten …

 Am Pool dann noch ein Eis …

Zum Schluss noch mehr Kirschen …
Bereits letzte Woche haben wir diese leckere Marmelade gekocht:

Kirsch-Cola Marmelade

Hier noch das Rezept:
1,5 kg Süsskirschen
750 ml Coca-Cola
2 Tüten Gelierzucker 3:1 (z.B. Diamant oder Nordzucker)

Es wurden gleich am nächsten Tag 2 Gläser Marmelade, Butter und 2 Weißbrote mit in die Schule genommen. Mein liebstes Kind war SOOOOO emsig dabei, hat WIRKLICH bei allen Arbeitsschritten geholfen – daher auch ihr Name auf dem Etikett. Bei ihren Mitschüler kam die Marmelade auch SUPER an.

Liebe Grüße

Frau
Tschi-Tschi
Und jetzt ab damit zu:
creadienstag, artof66, meertjes, upcycling-dienstag, thegirlcreative, handmadeontuesdaythestitchinmommy, …      

40er NEON Geburtstag PARTY

40 Jahre – so alt bin ich jetzt …

Bevor es jedoch soweit war:
Nachdem die 1. Vorbereitungen erledigt waren (HIER), ging ich die die „Endphase“ der Partyvorbereitungen …

Candy-Bar vorbereiten:
Süßigkeiten abfüllen, kleine Bäckerbeutel oder Frühstückstüten bestempeln …

Servietten / Besteck – Taschen bestempeln (kleine Bäckerbeutel):

Viele, viele, viele Armbänder in Neonfarben anfertigen (lassen – vom liebsten Kind) …

Meine Partyschuhe „pimpen“ :

Vorher: normale schwarze Pumps

 den vorderen Bereich mit Klebeband abkleben …

dann die Spitze mit Neonfarbe (Acryl) einpinseln, die Sohle mit pinkem Nagellack lackieren …

Die Beschriftung für das Büffet basteln …

Konfetti / Glitter / Streudeko basteln …

1 x Trinkröhrchen / Strohhalme zerschnippeln (in ca. 1 cm lange Stücke) …

2. aus (Sushi)Reis und Neongelb (und einigen Tropfen Wasser) … wird Neon-Streudeko

So einfach!!! Farbe und Reis vermengen und auf einem Backblech trocknen lassen.

Meine Nägel lackieren – natürlich bunt. Als Überlack habe ich transparenten Lack verwendet, welcher unter Schwarzlicht leuchtet!

Meine Bluse aufhübschen …
Die schwarzen Bänder abschneiden und in pink wieder annähen (lassen – von meiner lieben Freundin Mandy). Am Kragen Nieten anbringen. Die Knöpfe pink (Nagellack) lackieren.

Die Partylocation aufhübschen!
VORHER:

NACHHER – seht ihr weiter unten …

Dann war er da – der GROSSE TAG … 40 !!!
Meine Liebsten haben mich verwöhnt …
          … mit Törtchen

          … mit Spiegelei in Herzform

Am Tor wurde die Nachbarschaft, sowie der ganze Ort (ich wohne an der Hauptstraße) über den Sachverhalt aufgeklärt …

Mein 1. Geschenk – eine neue Kamera!

Auf geht es zur Party …

Das Essen – Zwei Spannferkel und ein Lamm, dazu Tonnen Kartoffeln und Sauerkraut, Buletten und Kartoffelsalat, frischen Salat, eine Käse-Lauch-Suppe für die Vegetarier, Laugenbrezeln, Götterspeise mit Vanillesosse, 2 Torten von der liebsten Schwiegermama (leider ohne Fotos …), dazu ein Ikeafresspaket (alle Zutaten für 40 Hot Dogs !!!) und Eiersalat und, und, und …

Dann Party (auch mit einigen peinlichen Spielen …) und grandiosem Feuerwerk …

Viele Blumen  und noch mehr  Geschenken (HIER) …

Das Chaos in der Küche … bleibt stehen bis morgen …

Partyende schon um 2:05 Uhr …

Mehr zur Party gibt es HIER und zum nächsten Tag …

PS: Alles ist gleich geblieben. Ich bin die Gleiche. Mit 40 ist nichts anders …

Liebe Grüße

Frau
Tschi-Tschi
Und jetzt ab damit zu:
creadienstagartof66mmimeertjes, freutag, …

Happy New Year 2015

Ein gesundes und neues Jahr 2015 …

Bei uns lief es (wie immer) alles etwas Holter-Di-Polter… Vor Weihnachten STRESS, dann ist Weihnachten vorbei … und man bastelt und trainiert WIE VERRÜCKT für die neue Karnevalssession … und dann auch noch Silvester (JEDES JAHR DAS GLEICHE!)

Das wollten wir in diesem Jahr ruhig und  gemütlich (mit einer großen, lauten Familie ???) feiern. Früh wollten wir den „Partyraum“ (Küche) dekorieren … theoretisch … praktisch kam ein Spielkind zu Besuch … und alles andere  UNWICHTIG.  Naja, dann wollten BEIDE Kinder basteln … also, MAMA, schnell UND … GLITZER …

Wir (also ICH) haben SCHNELL auf Tonpapier Wimpel markiert. Danach haben wir (jetzt ECHT !!! die Kinder) alles ausgeschnitten und „HAPPY NEW YEAR 2015“ vorgeschrieben. Die Buchstaben LOCKER aus dem Handgelenk mit Bastelleim ausmalen und mit Glitzer bestreuen.

Ich hätte die Küche vorher nicht wischen sollen … meine Mama meinte abends immerzu „.. ich glitzere überall ..!“   Hmmmh ?

Alles aufhängen … FERTIG !

Es ging wirklich schnell … und UNS hat es sehr gut gefallen .. mein
Kind hat schon so eine Wimpelkette für ihren Geburtstag angemeldet (in
diesem Jahr ROSENMONTAG – in einer karnevalsverrückten Familie !!! )

Der Abend kam … Sammy noch „tiefenentspannt“ … Hexe schon sehr, sehr nervös …

 Das Feuerwerk begann …

Die Katze, lauschte und sprang … IN DEN WEIHNACHTSBAUM !!! (sie weiß natürlich, dass sie das NICHT darf) … Hexe war auch nicht mehr zu sehen …

So nebenbei habe ich dann auch SCHNELL noch einen Bärnie (da ist die Anleitung) gehäkelt … wir haben noch ein Baby in der Nachbarschaft begrüßen dürfen… und  kleine Geschenk können doch bei Babys nie schaden  … und mein letztes Weihnachtsgeschenk (soll ein Olaf werden) ist immer noch nicht fertig … ABER es wird …

Liebe Grüße

Frau
Tschi-Tschi

Und jetzt ab damit zu:
meertjes, freutag, thegirlcreative, handmade-hangout, …

Silvester to go

Zu Weihnachten gab es für alle dieses Geschenk (aber erst am 1. und 2. Feiertag …):

„Silvester to go“ oder „Silvester-in-der-Tüte“

Anleitung:
1. Einkaufen: (ich war bei LIDL, Tedi und Kaufland)
     Silvesterzubehör nach Lust und Laune:
     Luftschlangen, Luftballons, Hüte, Krönchen, Tröten, Sektgläser, Sekt, Knabber-Zeugs,
     Streichhölzer, Wunderkerzen, Glückskekse, Knicklichter, Glücksschweine (Teelicht),
     Knallbonbons, Tischfeuerwerk, ein Korb oder Tüte zum Einpacken, …

2. Alles Einpacken … FERTIG!

Diese tolle Idee habe ich bereits vor 2 Jahren schon einmal umgesetzt. Allerdings lief dann einiges schief …

Es war Heiligabend, die Familie kam um 15 Uhr zum Kaffee (alles wie immer) …
Auf jedem Platz oder für jede Familie gab es da schon eine kleine Überraschung (in diesem Jahr Lebkuchenmänner und Pralinen … Fotos weiter unten) … damals gab es  „Silvester-to-go“ …
… doch was dann passierte, hätte ich NIE gedacht …
…um 15:30 Uhr hatten alle Hütchen auf dem Kopf, überall hingen Luftschlangen herum … es war sehr, sehr lustig … ABER das schon BEVOR der Weihnachtsmann kam …
OHNE WORTE !!!

Aber, wir sind halt so … viele Leute, laut und lustig … 9 Erwachsene und 3 Kinder … und wenn dann der Weihnachtsmann kommt, dann setzt sich auch die Oma auf seinen Schoss und auch mein Ü30-jähriger Bruder (und schießt dann auch noch Selfies mit dem Weihnachtsmann) …
unser DER Weihnachtsmann findet es aber auch lustig … und kommt jedes Jahr gern wieder … und Gedichte sagen wir selbstverständlich auch alle auf!

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 …
Liebe Grüße

Frau
Tschi-Tschi
Und jetzt ab damit zu:
meertjes, creadienstag, freutag, …